Sommerfest mit Kevin Kühnert

Veröffentlicht am 14.07.2022 in Allgemein

Foto: Barbara Fröhlich

Sommerfest der SPD mit Kevin Kühnert

Er kam, sah und überzeugte. Beim diesjährigen Sommerfest der SPD im Kreis Esslingen im Plochinger Umweltzentrum war kein geringerer als Kevin Kühnert (MdB), der Generalsekretär der SPD, als Gast eingeladen und hielt eine beeindruckende Rede vor rund 150 Gästen. Die Genossinnen und Genossen strömten aus allen Ortsvereinen und allen Generationen herbei, um ihn einmal live zu erleben. Kevin Kühnert, der ja aus zahllosen TV-Sendungen bekannt ist und als brillanter Redner gilt erklärte den Gästen ohne Manuskript innerhalb von 30 Minuten warum es gerade in diesen, aus den Fugen geraden Zeiten, wichtig ist eine Sozialdemokratische Partei wie die SPD mit ihrer 160-jährigen Geschichte und ihren 400.000 Mitgliedern zu haben. „Vor allem in der Krise dürfen wir die sozialen Themen nicht hinten runterfallen lassen.“ So Kevin Kühnert. Weiter konstatierte er „wir können froh darüber sein, dass wir einen derart besonnenen und abwägenden Kanzler Olaf Scholz haben. Diejenigen, welche nun in der Opposition sitzen und vor 3 Monaten ein Gasembargo forderten sind nun die gleichen, die der aktuellen Regierung die Schuld an einem möglichen Ausbleiben der Gaslieferungen in die Schuhe schieben wollen.“

Sein Ziel sind 30.000 neuen Mitglieder bis Ende 2023. Diesem Ziel ist er durch einige spontane Neueintritte gleich einen Schritt nähergekommen. Kevin nahm sich viel Zeit für "seine Parteimitglieder" und deren Gäste. Dabei waren u.a. unser Bundestagsabgeordneter Nils Schmid (MdB), die Landtagsabgeordneten Andreas Kenner (MdL) und Nikolas Fink (MdL). Unter der Leitung des Vorsitzenden der Kreis-Jusos Daniel Krusic gewannen Nils Schmid und Andreas Kenner als Spielduo beim "Pubquiz“ mit Kevin Kühnert, den Jusos und 2 Gästen aus dem Publikum den ersten Preis. Spaß darf sein, Spaß muß sogar sein, auch und gerade in der Politik.

Das war ein beeindruckender Besuch von Kevin Kühnert. Seine klare Meinung zu strittigen Themen und seine Begeisterungsfähigkeit sind in Zeiten wie diesen ein Hoffnungsschimmer“ so der Kreisvorsitzende Simon Bürkle. Dem fügte Barbara Fröhlich, Kreisvorsitzende der SPD im Kreis Esslingen, hinzu: „Man sieht zurzeit sehr gut, dass die Energiepolitik eines der zentralen Themen und sozialen Fragen wird. Es geht schlichtweg um die Bezahlbarkeit des Lebens. Ein wesentlicher Schlüssel zur Sicherung all dessen ist der Ausbau der erneuerbaren Energien und hierfür setzt sich die SPD ein.“

 

Newsticker

04.10.2022 09:15 Neues Genossenschaftsprogramm startet
Am 4. Oktober startet die neue Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau zum Kauf von Genossenschaftsanteilen. Wir lösen damit ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein und unterstützen die Bildung von Wohneigentum auch in Städten und Verdichtungsregionen. „Wir wollen das KfW-Programm zum Kauf von Genossenschaftsanteilen stärken.“ So steht es im Koalitionsvertrag, und noch bevor die Ampel-Regierung ein… Neues Genossenschaftsprogramm startet weiterlesen

04.10.2022 08:42 Olaf Scholz
DEUTSCHLAND PACKT DAS. Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz. Selten zuvor stand unser Land vor so vielen Herausforderungen wie heute. Sie haben ihren Ursprung in dem grausamen Krieg, den Russland in der Ukraine führt. Er wirkt sich längst auch… Olaf Scholz weiterlesen

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von websozis.info