SPD will Verlängerung der Buslinie 110 bis zum Dulkhäusle

Veröffentlicht am 27.09.2018 in Kommunalpolitik

In einer gemeinderätlichen Initiative fordert die SPD die Stadtverwaltung auf, mit der Busfirma Rexer über eine Verlängerung der Buslinie 110 bis zur Haltestelle „Dulkhäusle“ in Verhandlungen zu treten. Hintergrund hierfür ist die Notwendigkeit der Busse dieser Linie, zum Wenden diese Haltestelle in jedem Falle anfahren zu müssen. „Aufgrund der Notwendigkeit, die Busse der Linie 110 sowieso bei der Haltestelle ‚Dulkhäusle‘ zu wenden, wäre eine Verlängerung der Linie bis zu dieser Haltestelle für die Fahrgäste geradezu eine logische Konsequenz“, so der Stadtrat und Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler. 

 

„Für die Menschen im Esslinger Norden und darüber hinaus wäre diese Verlängerung eine wesentliche Verbesserung des Esslinger Busangebots“, so Drexler weiter. „Durch Anbindung an das Esslinger Naherholungsgebiet ‚Jägerhaus/Dulkhäusle‘ wäre der Busverkehr nicht nur für noch mehr Menschen attraktiver. Da die Busse schon aktuell bis zu dieser Haltestelle als Leerfahrten verkehren, wäre diese Verlängerung zudem auch umweltschonend“, so Heidi Bär, Stadträtin und Sprecherin der SPD im Ausschuss für Technik und Umwelt. Da die Leerfahrten bereits aktuell gemacht würden, ist die Verlängerung der Linie für die Fa. Rexer zudem praktisch kostenneutral zu bewerkstelligen. „Insofern halten wir es für geboten, dass die Stadtverwaltung mit der Fa. Rexer Verhandlungen aufnimmt, um auch an dieser Stelle für einen attraktiveren Busverkehr zu sorgen. Gerade auch vor dem Hintergrund des von der SPD initiierten verbilligten Stadttickets, das zukünftig angeboten werden soll, ist eine verbesserte Anbindung des Naherholungsgebietes für viele weitere Zielgruppen nicht nur bequemer und umweltfreundlicher, sondern sogar noch besonders kostengünstig“, so Heidi Bär abschließend.

 

Homepage Wolfgang Drexler

Termine

Alle Termine öffnen.

25.06.2019, 19:30 Uhr Vorstandsitzung
Sitzung des SPD Ortsvereins Denkendorf Wahlanalyse Terminplanung

Alle Termine

Seitenzugriffe

Besucher:309693
Heute:10
Online:1

Aktuelles Wetter in Denkendorf

Newsticker

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von websozis.info