Drexler fordert mehr Sorgfalt bei Neupflanzung von Bäumen

Veröffentlicht am 21.09.2017 in Allgemein

Baumpflanzung im Park hinter dem Hohenbühlweg (re: Foto vom 12.09.2017)

In einem Schreiben an den Esslinger Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger erkundigt sich der Esslinger Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler über die bereits mehrfach misslungene Pflanzung eines neuen Baums im Park hinter dem Hohenbühlweg im Esslinger Norden. „Ein aufmerksamer Anwohner hat mich über den vertrockneten und in der Zwischenzeit von der Stadt entfernten Baum informiert“, so Wolfgang Drexler.

„Bereits mehrfach hat die Stadt an dieser Stelle versucht, einen neuen Baum zu pflanzen, was immer wieder gescheitert ist.“

In einem Schreiben an den Oberbürgermeister bittet Wolfgang Drexler darum, zu prüfen, warum die Bewässerung offensichtlich nicht ausreichend war, um den neu gepflanzten Baum zu erhalten. „Wenn die Stadt die Bewässerung nach Neupflanzung von Bäumen nicht sicherstellen kann, dann könnte das Geld an anderer Stelle sicher besser eingesetzt werden“, so Drexler.

Drexler mahnte im Brief noch an, dass zukünftig neue Bäume nur dann gepflanzt werden sollten, wenn sie dann auch richtig von der Stadt bewässert und gepflegt werden können. „Es ist gut, wenn sich die Esslinger Bürgerinnen und Bürger in den Parks und Grünflächen der Stadtteile wohl fühlen und dort Zeit verbringen möchten. Die Pflege des Baumbestands lohnt sich“, so Wolfgang Drexler abschließend.

 

Homepage Wolfgang Drexler MdL

Newsticker

24.09.2018 18:43 Saudische Menschenrechtler erhalten den Alternativen Nobelpreis
Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der Right Livelihood Award – oft auch als Alternativer Nobelpreis bezeichnet – an Menschenrechtler aus Saudi-Arabien verliehen. „Abdullah al-Hamid, Mohammad Fahad al-Qahtani und Waleed Abu al-Khair (Saudi-Arabien) werden von der Jury ‘für ihren visionären und mutigen Einsatz, geleitet von universellen Menschenrechtsprinzipien, das totalitäre politische System in Saudi-Arabien zu

24.09.2018 17:44 Andrea Nahles zur Causa Maaßen
Ich habe mich am Sonntag erneut mit den Vorsitzenden der CDU und der CSU zum Umgang mit der Causa Maaßen beraten. Wir haben eine Lösung gefunden. Es ist ein gutes Signal, dass die Koalition in der Lage ist, die öffentliche Kritik ernst zu nehmen und sich selbst zu korrigieren. Wir haben Folgendes vereinbart: Herr Maaßen

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Ein Service von websozis.info