Drexler setzt sich für Lärmschutzmaßnahmen an der B10 ein

Veröffentlicht am 14.06.2016 in Bundespolitik

„Villenzug in der Berkheimer Straße ist ein schützenswertes, städtebauliches Kleinod“ - In einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt spricht sich der Esslinger Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler für Lärmschutzmaßnahmen an der Bundesstraße 10 auf Höhe der Berkheimer Straße in Esslingen aus.

Dort befindet sich ein Zug mit denkmalgeschützten Villen. „Um die Einzigartigkeit dieser Villenzeile auch für die Zukunft unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten zu erhalten, ist es notwendig, die Nutzung dieser Villen zu sichern“, so Wolfgang Drexler. Diese Villen wurden vor ca. 100 Jahren von dem Esslinger Architekten Albert Benz erstellt und zeichnen sich insbesondere durch vielfältige Jugendstilelemente aus. Seinerzeit waren sie der Abschluss des Neckarvorlands vor den bewaldeten Höhen. Zwischenzeitlich ist das Neckarvorland mehr oder weniger verschwunden und wurde durch die autobahnmäßige Ausbildung der B10 überlagert. Dies kann nur dann mit Erfolg durchgesetzt werden, wenn die B10 einen entsprechenden Schallschutz bekommt. Im Lärmkonturenplan der Stadt Esslingen lässt sich ersehen, dass in exakt diesem Bereich mit die höchste Lärmemission von der Verkehrsbelastung ausgeht.

In seinem Schreiben an Bundesverkehrsminister Dobrindt macht Drexler deutlich, dass an dieser Stelle Lärmschutzmaßnahmen dringend erforderlich sind. „Da die Lärmschutzmaßnahmen an Bundesstraßen in die Verantwortung des Bundes fallen, muss jetzt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt aktiv werden“, so Wolfgang Drexler. „Lärmschutzmaßnahmen sind hier dringend zum Schutz dieses städtebaulichen Kleinods nötig“, so Drexler abschließend.

 

Homepage Wolfgang Drexler

Newsticker

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von websozis.info