Stadtspaziergang in Kirchheim

Veröffentlicht am 18.05.2018 in Allgemein

Am 15. Mai hatte die SPD Denkendorf zur Stadtführung in Kirchheim mit  MdL Andreas Kenner eingeladen.

Andreas Kenner, seit vielen Jahren Stadtrat in Kirchheim und seit 2016 im Landtag Baden-Württemberg, ist ein profunder Experte in Sachen Stadtgeschichte und kennt sein Kirchheim aus dem Eff-eff.

Langjähriger Vorsitzender des legendären Musicclubs "Bastion", begann er in den altehrwürdigen Gemäuern und erzählte von der Gründung,den geschockten Honoratoren ob der "nackten Tatsachen" in der Premierennacht und den sensationellen Auftritten von bsw. Udo Lindenberg, Schobert & Black, von Jazz und Rock`n`Rollern, vom Kabarett und dem unverbrüchlichen Ehrenamt der Betreiber.

Weiter gings zum Rathaus, dem Kirchheimer "Freudenhaus", einer Musikkneipe, bis zum Schloss. Dort erfuhren wir von Carl Eugen, dem die vielen Rothaarigen Kinder in Kirchheim zu verdanken sind,vom Schwiegervater des englischen Königs im 19. Jahrhundert, aufmüpfigen Fürstensöhnen und der Verbannung der Übeltäter nach Ulm.

Bei der Gedenktafel zum großen Stadtbrand, bei dem im 17. Jahrhundert 3/4 der Stadt niederbrannte, wurde uns vom gespannten Verhältnis zu den Nürtingern erzählt.

Andreas Kenner, ganz in seinem Element, ließ keine Pointe aus und überzeugte seine faszinierten Zuhörer von der wunderbaren Lebensqualität in seiner Stadt Kirchheim.

Unsere Gruppe flüchtete vor dem Regen in den nächsten Biergarten beim Wachhaus und war zwei Stunden lang sehr gut unterhalten und sich einig in der meinung: der mann ist eine Show!

Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei Andreas für den wunderbaren Abend, wir werden ihn sicher bald bei einem seiner Programme wiedersehen!

Barbara Fröhlich

Vorsitzende SPD Denkendorf

 

 

 

 

 

Newsticker

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von websozis.info