Stadtspaziergang in Kirchheim

Veröffentlicht am 18.05.2018 in Allgemein

Am 15. Mai hatte die SPD Denkendorf zur Stadtführung in Kirchheim mit  MdL Andreas Kenner eingeladen.

Andreas Kenner, seit vielen Jahren Stadtrat in Kirchheim und seit 2016 im Landtag Baden-Württemberg, ist ein profunder Experte in Sachen Stadtgeschichte und kennt sein Kirchheim aus dem Eff-eff.

Langjähriger Vorsitzender des legendären Musicclubs "Bastion", begann er in den altehrwürdigen Gemäuern und erzählte von der Gründung,den geschockten Honoratoren ob der "nackten Tatsachen" in der Premierennacht und den sensationellen Auftritten von bsw. Udo Lindenberg, Schobert & Black, von Jazz und Rock`n`Rollern, vom Kabarett und dem unverbrüchlichen Ehrenamt der Betreiber.

Weiter gings zum Rathaus, dem Kirchheimer "Freudenhaus", einer Musikkneipe, bis zum Schloss. Dort erfuhren wir von Carl Eugen, dem die vielen Rothaarigen Kinder in Kirchheim zu verdanken sind,vom Schwiegervater des englischen Königs im 19. Jahrhundert, aufmüpfigen Fürstensöhnen und der Verbannung der Übeltäter nach Ulm.

Bei der Gedenktafel zum großen Stadtbrand, bei dem im 17. Jahrhundert 3/4 der Stadt niederbrannte, wurde uns vom gespannten Verhältnis zu den Nürtingern erzählt.

Andreas Kenner, ganz in seinem Element, ließ keine Pointe aus und überzeugte seine faszinierten Zuhörer von der wunderbaren Lebensqualität in seiner Stadt Kirchheim.

Unsere Gruppe flüchtete vor dem Regen in den nächsten Biergarten beim Wachhaus und war zwei Stunden lang sehr gut unterhalten und sich einig in der meinung: der mann ist eine Show!

Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei Andreas für den wunderbaren Abend, wir werden ihn sicher bald bei einem seiner Programme wiedersehen!

Barbara Fröhlich

Vorsitzende SPD Denkendorf

 

 

 

 

 

Newsticker

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

11.12.2018 20:37 Patienten brauchen eine sichere Versorgung mit Arzneimitteln
Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagfraktion, Sabine Dittmar, äußert sich zu den Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Apotheken, die Gesundheitsminister Spahn heute vorgestellt hat. „Seit dem EuGH-Urteil haben wir mit der Diskussion über das RX-Versandhandelsverbot zwei Jahre verloren. Die Vorschläge, die Gesundheitsminister Spahn jetzt vorgelegt hat, sind uns teilweise gut bekannt. Wir selbst haben sie in ähnlicher Form schon vor Monaten in

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

Ein Service von websozis.info