Veröffentlichung im Gemeindeanzeiger Denkendorf, 18. Dezember 2014

Veröffentlicht am 29.12.2014 in Gemeindenachrichten

Liebe Denkendorferinnen, liebe Denkendorfer,
liebe Freunde der SPD,

manchmal erscheint uns das Leben in Deutschland „wie im Paradies“ angesichts der Nachrichten, die uns erreichen: Unruhen, Unterdrückung, Kriege, Flucht und Vertreibung bestimmen den Alltag der Menschen in vielen Ländern.

Gleichzeitig stellen wir fest, dass die Probleme der weltweiten Unruhen an unseren Grenzen nicht Halt machen und dass Menschen, die vor Krieg und Vertreibung auf der Flucht sind, bei uns einen sicheren Ort suchen. Unsere gesellschaftliche Aufgabe wird es sein, diese Menschen und ihre Kinder als unsere Nachbarn aufzunehmen.

Der Ortsverein hat, insbesondere durch die Kommunalwahlen, ein arbeitsreiches Jahr hinter sich. Gemeinsam mit den Gemeinderäten und den Kandidatinnen und Kandidaten wurde das Wahlprogramm erstellt und die Kandidatenvorstellung vorbereitet. Die Wähler haben unsere Arbeit honoriert - wir konnten unsere vier Gemeinderatssitze halten.

Die neu zusammengesetzte Gemeinderatsfraktion mit drei bisherigen Mitgliedern und einer neu gewählten Gemeinderätin hat ihre Arbeit fortgesetzt bzw. aufgenommen. Im Herbst wurde Wilhelm Brandner für seine 20jährige Gemeinderatstätigkeit vom Gemeindetag BW ausgezeichnet. Fraktion und Ortsverein danken ihm für seine langjährige, sehr engagierte Arbeit zum Wohle Denkendorfs.

An dieser Stelle danken wir den Wählerinnen und Wählern für ihre Stimmen und ihr Vertrauen. Ebenso bedanken wir uns bei allen, die uns ihre Ideen und Anregungen zukommen ließen und unsere Arbeit unterstützt haben.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest sowie ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2015.

Renate Lindner
für die SPD-Gemeinderatsfraktion

Barbara Fröhlich
für den SPD-Ortsverein

 

Termine

Alle Termine öffnen.

12.11.2019, 18:30 Uhr - 12.11.2019 Mitgliederhauptversammlung

16.11.2019, 00:00 Uhr Jahresempfang
SPD Kreisverband AG 60 plus Esslingen Jahresabschluss Unsere SPD hat un …

23.11.2019, 00:00 Uhr Kreisparteitag

Alle Termine

Seitenzugriffe

Besucher:309693
Heute:7
Online:1

Aktuelles Wetter in Denkendorf

Newsticker

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

10.10.2019 21:43 Der Angriff auf die Synagoge in Halle ist politisch gesehen keine Einzeltat
Die SPD-Fraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle auf Schärfste. Rolf Mützenich warnt davor, die Tat als Einzelfall zu sehen. Die Verharmlosung von rechtsradikalem Gedankengut dürfe nicht länger hingenommen werden. „Die SPD-Bundestagsfraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle aufs Schärfste. Der hinterhältige Angriff auf die Synagoge und der kaltblütige Mord an Menschen ist politisch gesehen keine

Ein Service von websozis.info