18.09.2017 in Wahlen

Regina Rapp im Gespräch

 

Regina Rapp

Bundestagskandidatin für denWahlkreis Esslingen

im Gespräch mit

Ernst Ulrich von Weizsäcker

Ko-Präsident des Club of Rome

 

Wie wollen wir

in Zukunft leben?

Die Welt ist vielerorts aus den Fugen. Kriege und Terrorismus, krasse soziale Schieflagen,

ökonomische Krisen und die Zerstörung unserer natürlichen Ressourcen weltweit stellen dringender denn je die Frage,

wie wir in Zukunft leben wollen. Auch in Verantwortung gegenüber

unseren Mitmenschen und den nachfolgenden Generationen.

Ernst Ulrich von Weizsäcker war unter anderem Universitätspräsident, Direktor des UNO-Zentrums

für Wissenschaft und Technologie, Präsident des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt

und Energie, SPD-Bundestagsabgeordneter. Zudem ist er seit 2012 Ko-Präsident des Club

of Rome, der mit seiner Veröffentlichung „Die Grenzen des Wachstums“ bereits im Jahr 1972

auf die Notwendigkeit eines sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Handelns hingewiesen hat.

Es freut mich sehr, mit Ernst Ulrich von Weizsäcker

und Ihnen in Esslingen über unsere wichtigsten

Zukunftsfragen ins Gespräch zu kommen.

Und es würde mich freuen, wenn ich Sie

am 19. 9. hierzu begrüßen könnte.

Ihre

Regina Rapp

Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Esslingen

Der Eintritt ist frei.

15.03.2016 in Wahlen

Wahlergebnisse in Denkendorf

 

Ergebnis der Parteien:

Prozent                          
30,86 Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik
  % 30,76  30,86  15,54  5,05  1,53  0,96  0,34  0,32  0,45  0,66  0,59  12,93 
    CDU  GRÜNE  SPD  FDP  DIE LINKE  PIRATEN  REP  NPD  ÖDP  Die PARTEI  ALFA  AfD 
   
  Partei Wahl 2016 Stimmen in %
CDU   Deuschle, Andreas
Christlich Demokratische Union Deutschlands
1.627 30,76
GRÜNE   Lindlohr, Andrea
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
1.632 30,86
SPD   Drexler, Wolfgang
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
822 15,54
FDP   Özdogan, Erdal
Freie Demokratische Partei
267 5,05
DIE LINKE   Auerbach, Martin
DIE LINKE
81 1,53
PIRATEN   Hauke, Marco
Piratenpartei Deutschland
51 0,96
REP   Köhler, Eberhard
DIE REPUBLIKANER
18 0,34
NPD   Schrade, René
Nationaldemokratische Partei Deutschlands
17 0,32
ÖDP   Rady, Mathias
Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt
24 0,45
Die PARTEI   Bastian, Wolfgang
Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
35 0,66
ALFA   Rudolph, Jürgen
Allianz für Fortschritt und Aufbruch
31 0,59
AfD   Sterra, Ulrich
Alternative für Deutschland
684 12,93
 

Wahlstatistik

Wahlberechtigte: 7.341
     davon ohne Wahlschein: 6.079
Wähler: 5.327
Wahlbeteiligung (in %): 72,57
Ungültige Stimmen: 38
Gültige Stimmen: 5.289

01.03.2012 in Wahlen von Wolfgang Drexler MdL

Der Esslinger Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler als Wahlmann für die Bundesversammlung gewählt

 

In einer Sondersitzung des Landtags am 01. März 2012 wurden die Wahlmänner und Wahlfrauen für die 15. Bundesversammlung gewählt. Diese wählt am 18. März 2012 in Berlin den neuen Bundespräsidenten. Von SPD-Seite wurden dem Parlament 20 ordentliche Mitglieder vorgeschlagen.

Newsticker

19.10.2017 19:21 Der schwarzen Ampel gehören drei Klientelparteien an
Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten – AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

Ein Service von websozis.info