18.09.2017 in Wahlen

Regina Rapp im Gespräch

 

Regina Rapp

Bundestagskandidatin für denWahlkreis Esslingen

im Gespräch mit

Ernst Ulrich von Weizsäcker

Ko-Präsident des Club of Rome

 

Wie wollen wir

in Zukunft leben?

Die Welt ist vielerorts aus den Fugen. Kriege und Terrorismus, krasse soziale Schieflagen,

ökonomische Krisen und die Zerstörung unserer natürlichen Ressourcen weltweit stellen dringender denn je die Frage,

wie wir in Zukunft leben wollen. Auch in Verantwortung gegenüber

unseren Mitmenschen und den nachfolgenden Generationen.

Ernst Ulrich von Weizsäcker war unter anderem Universitätspräsident, Direktor des UNO-Zentrums

für Wissenschaft und Technologie, Präsident des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt

und Energie, SPD-Bundestagsabgeordneter. Zudem ist er seit 2012 Ko-Präsident des Club

of Rome, der mit seiner Veröffentlichung „Die Grenzen des Wachstums“ bereits im Jahr 1972

auf die Notwendigkeit eines sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Handelns hingewiesen hat.

Es freut mich sehr, mit Ernst Ulrich von Weizsäcker

und Ihnen in Esslingen über unsere wichtigsten

Zukunftsfragen ins Gespräch zu kommen.

Und es würde mich freuen, wenn ich Sie

am 19. 9. hierzu begrüßen könnte.

Ihre

Regina Rapp

Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Esslingen

Der Eintritt ist frei.

15.03.2016 in Wahlen

Wahlergebnisse in Denkendorf

 

Ergebnis der Parteien:

Prozent                          
30,86 Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik
  % 30,76  30,86  15,54  5,05  1,53  0,96  0,34  0,32  0,45  0,66  0,59  12,93 
    CDU  GRÜNE  SPD  FDP  DIE LINKE  PIRATEN  REP  NPD  ÖDP  Die PARTEI  ALFA  AfD 
   
  Partei Wahl 2016 Stimmen in %
CDU   Deuschle, Andreas
Christlich Demokratische Union Deutschlands
1.627 30,76
GRÜNE   Lindlohr, Andrea
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
1.632 30,86
SPD   Drexler, Wolfgang
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
822 15,54
FDP   Özdogan, Erdal
Freie Demokratische Partei
267 5,05
DIE LINKE   Auerbach, Martin
DIE LINKE
81 1,53
PIRATEN   Hauke, Marco
Piratenpartei Deutschland
51 0,96
REP   Köhler, Eberhard
DIE REPUBLIKANER
18 0,34
NPD   Schrade, René
Nationaldemokratische Partei Deutschlands
17 0,32
ÖDP   Rady, Mathias
Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt
24 0,45
Die PARTEI   Bastian, Wolfgang
Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
35 0,66
ALFA   Rudolph, Jürgen
Allianz für Fortschritt und Aufbruch
31 0,59
AfD   Sterra, Ulrich
Alternative für Deutschland
684 12,93
 

Wahlstatistik

Wahlberechtigte: 7.341
     davon ohne Wahlschein: 6.079
Wähler: 5.327
Wahlbeteiligung (in %): 72,57
Ungültige Stimmen: 38
Gültige Stimmen: 5.289

01.03.2012 in Wahlen von Wolfgang Drexler MdL

Der Esslinger Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler als Wahlmann für die Bundesversammlung gewählt

 

In einer Sondersitzung des Landtags am 01. März 2012 wurden die Wahlmänner und Wahlfrauen für die 15. Bundesversammlung gewählt. Diese wählt am 18. März 2012 in Berlin den neuen Bundespräsidenten. Von SPD-Seite wurden dem Parlament 20 ordentliche Mitglieder vorgeschlagen.

Newsticker

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

Ein Service von websozis.info