18.09.2017 in Wahlen

Regina Rapp im Gespräch

 

Regina Rapp

Bundestagskandidatin für denWahlkreis Esslingen

im Gespräch mit

Ernst Ulrich von Weizsäcker

Ko-Präsident des Club of Rome

 

Wie wollen wir

in Zukunft leben?

Die Welt ist vielerorts aus den Fugen. Kriege und Terrorismus, krasse soziale Schieflagen,

ökonomische Krisen und die Zerstörung unserer natürlichen Ressourcen weltweit stellen dringender denn je die Frage,

wie wir in Zukunft leben wollen. Auch in Verantwortung gegenüber

unseren Mitmenschen und den nachfolgenden Generationen.

Ernst Ulrich von Weizsäcker war unter anderem Universitätspräsident, Direktor des UNO-Zentrums

für Wissenschaft und Technologie, Präsident des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt

und Energie, SPD-Bundestagsabgeordneter. Zudem ist er seit 2012 Ko-Präsident des Club

of Rome, der mit seiner Veröffentlichung „Die Grenzen des Wachstums“ bereits im Jahr 1972

auf die Notwendigkeit eines sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltigen Handelns hingewiesen hat.

Es freut mich sehr, mit Ernst Ulrich von Weizsäcker

und Ihnen in Esslingen über unsere wichtigsten

Zukunftsfragen ins Gespräch zu kommen.

Und es würde mich freuen, wenn ich Sie

am 19. 9. hierzu begrüßen könnte.

Ihre

Regina Rapp

Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Esslingen

Der Eintritt ist frei.

15.03.2016 in Wahlen

Wahlergebnisse in Denkendorf

 

Ergebnis der Parteien:

Prozent                          
30,86 Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik
  % 30,76  30,86  15,54  5,05  1,53  0,96  0,34  0,32  0,45  0,66  0,59  12,93 
    CDU  GRÜNE  SPD  FDP  DIE LINKE  PIRATEN  REP  NPD  ÖDP  Die PARTEI  ALFA  AfD 
   
  Partei Wahl 2016 Stimmen in %
CDU   Deuschle, Andreas
Christlich Demokratische Union Deutschlands
1.627 30,76
GRÜNE   Lindlohr, Andrea
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
1.632 30,86
SPD   Drexler, Wolfgang
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
822 15,54
FDP   Özdogan, Erdal
Freie Demokratische Partei
267 5,05
DIE LINKE   Auerbach, Martin
DIE LINKE
81 1,53
PIRATEN   Hauke, Marco
Piratenpartei Deutschland
51 0,96
REP   Köhler, Eberhard
DIE REPUBLIKANER
18 0,34
NPD   Schrade, René
Nationaldemokratische Partei Deutschlands
17 0,32
ÖDP   Rady, Mathias
Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt
24 0,45
Die PARTEI   Bastian, Wolfgang
Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
35 0,66
ALFA   Rudolph, Jürgen
Allianz für Fortschritt und Aufbruch
31 0,59
AfD   Sterra, Ulrich
Alternative für Deutschland
684 12,93
 

Wahlstatistik

Wahlberechtigte: 7.341
     davon ohne Wahlschein: 6.079
Wähler: 5.327
Wahlbeteiligung (in %): 72,57
Ungültige Stimmen: 38
Gültige Stimmen: 5.289

01.03.2012 in Wahlen von Wolfgang Drexler MdL

Der Esslinger Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler als Wahlmann für die Bundesversammlung gewählt

 

In einer Sondersitzung des Landtags am 01. März 2012 wurden die Wahlmänner und Wahlfrauen für die 15. Bundesversammlung gewählt. Diese wählt am 18. März 2012 in Berlin den neuen Bundespräsidenten. Von SPD-Seite wurden dem Parlament 20 ordentliche Mitglieder vorgeschlagen.

Newsticker

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von websozis.info