22.01.2024 in Aktuelles

Demonstration für Demokratie 20.+21. Januar 2024

 

Foto: Jürgen Fröhlich

Nie Wieder Ist Jetzt

Die Mitglieder vom Vorstand der SPD-Denkendorf waren am Wochenende bei den Demonstrationen auf dem Schlossplatz und Marktplatz, um mit ein Zeichen für Demokratie, Freiheit, Vielfalt zu setzen.
Es war ermutigend zu sehen, wie viele Menschen den Aufrufen gefolgt sind und ein klares Zeichen gaben: wir sind nicht die schweigende Mehrheit. Wir sind vereint im Erhalt unserer Demokratie, den Werten unseres Grundgesetz.
Einfache Lösungen sind keine Lösungen.

Lösungen zum Beheben der Probleme können schmerzhaft sein. Für Einzelne. Für Gruppen. Und das mag nicht jedem passen. Deswegen aber "ein bisschen Rechts schadet nichts" zu sagen ist definitiv keine Lösung. Aus dem "bisschen" werden 100%. Das Treffen in Potsdam hat das klar gezeigt.

 

14.01.2024 in Aktuelles

Jahresauftakt 2024

 

Bei unserem Jahresauftakt in Bad Boll haben wir uns auf das Superwahljahr 2024 eingestimmt. 2024 wird ein Jahr der wichtigen Weichenstellungen. Rechte und rechtspopulistische Parteien bringen sich für die Europa- und die Kommunalwahl bereits in Stellung und versuchen, Stimmung zu machen. Wer, wenn nicht die Sozialdemokratie, sollte sich dem entschieden entgegenstellen? Nie zuvor war es so wichtig, dass wir als Demokratinnen und Demokraten laut und klar für unsere Werte eintreten. Als SPD wollen wir an der Spitze einer solchen Bewegung stehen.

 

Wir wollen wieder mehr Zeit darauf zu verwenden, mit den Menschen zu diskutieren. Der Austausch verschiedener Meinungen ist gerade auch für unsere Partei ein wichtiger Grundsatz. Dies immer wieder auch zu sagen, gehört zu unserem Selbstverständnis als Bewahrer der Demokratie.

 

Als SPD haben wir den Anspruch, die Zukunft unseres Landes zu gestalten. Wir halten ein besseres Morgen für möglich. Dabei stehen wir an der Seite derer, die keine Lobby haben. Wir wollen das Leben der Menschen einfacher machen, denn Sorgen haben sie bereits genug.

29.10.2023 in Ankündigungen

Kundgebung zum 9. November

 

Die SPD-Denkendorf lädt herzlich ein, sich ihr am 09. November anzuschließen, um einen historischen Tag in der deutschen Geschichte zu gedenken. An diesem Datum, das von tiefgreifenden Ereignissen und Veränderungen geprägt ist, möchten wir zusammenkommen, um zu reflektieren, zu erinnern und zu lernen.

 

An diesem Tag werden wir gemeinsam die Bedeutung des 09. Novembers in der deutschen Geschichte beleuchten. Von den tragischen Ereignissen der Reichspogromnacht bis zur Mauermaueröffnung 1989 – der 09. November steht für den Beginn von systematischer Vertreibung und Unterdrückung bis hin zum Holocaust und dem Versuch der Vernichtung allen jüdischen Lebens. Aber auch für Wandel und die Überwindung von Barrieren.

Wir möchten gemeinsam an die Opfer erinnern und die Lehren ziehen, die aus dieser bewegten Geschichte gezogen werden können.

Die Kundgebung wird als Redner vom ehemaligen Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold begleitet. Rainer Arnold wird Einblicke in die verschiedenen Aspekte dieses besonderen Datums geben.

Die SPD-Denkendorf bittet darum, die Einladung mit Freunden, Familien und allen Interessierten zu teilen. Nur gemeinsam kann dazu beigetragen werden, aus unserer Geschichte zu lernen und die Zukunft zu gestalten.

Termine

Alle Termine öffnen.

23.02.2024, 18:30 Uhr Nominierungsversammlung

Alle Termine

Seitenzugriffe

Besucher:309713
Heute:106
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

23.02.2024, 18:30 Uhr Nominierungsversammlung

Alle Termine

Newsticker

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

Ein Service von websozis.info